Geschrieben am

Stressfreies Silvester – so gehts!

Wer kennt es nicht – Weihnachten ist endlich vorbei und schon steht der Silvesterstress vor der Tür. Nicht, dass wir Weihnachten nicht lieben – aber wir freuen uns auch auf etwas Ruhe, nachdem sich der verrückte Dezember beruhigt hat.

Wie zum Beispiel bei einem gemütlichen Abend unter der Decke, mit einer Tasse Tee und einem Netflix-Marathon.

Aber Moment! Die verrückte Dezemberzeit ist noch nicht ganz vorbei! Weihnachten ist vielleicht geschafft, aber wir haben noch eine Woche in diesem Monat. Und eine wichtige Sache, die noch auf unserer To-Do Liste steht: Silvester.

Wenn Ihr jemals ein Get-together veranstaltet habt, wisst ihr sicherlich, dass es durchaus eine Mission sein kann, alles rechtzeitig zu organisieren. Und wie wir alle auch wissen, kann die Planung eines Silvesterabends easy zu einer kompletten Herausforderung werden – auch wenn die Gästeliste dieses Jahr wohl leider deutlich kürzer ausfällt.

Es muss aber gar nicht so stressig sein. Mit der richtigen Planung und den richtigen Tipps kann Silvester genau das sein, was es sein sollte: Spaß!

Um Euch bei der NYE-Planung zu helfen, findet Ihr hier unsere besten Tipps und Ratschläge :).

Es geht darum, vorauszuplanen und so Stress und Eile einfach zu vermeiden:

  1. Mach dir vorab Gedanken und versucht vorab alles Wichtige aufzuschreiben. Von der Startzeit, Gästeliste (Achtung: dieses Jahr sollte sie klein und übersichtlich ausfallen!) bis hin zu Dekorationen und Snacks.
  2. Schreibt eine Liste mit allem, was man kaufen muss. Und wir meinen mit ALLEM! Ordne die Dinge in Kategorien ein, um das Einkaufen zu erleichtern.
  3. Bittet einen Freund um Hilfe! Es ist nicht alles Sache des Gastgebers. Jeder kann sich beispielsweise um eine Sache kümmern (z. B. Dekorationen, Eis, Snacks).
  4. Macht so viel wie möglich im Voraus. Cocktails servieren? Mischt sie im Voraus. Ihr plant zu tanzen? Sucht euch vorab eine passende Playlist. Lichter aufstellen? Mach das Tage zuvor!
  5. Entscheidet Euch für Fingerfood. Wenn Ihr das Essen servieren möchtet, solltet Ihr euch nicht um acht Gänge kümmern müssen. Macht stattdessen nur ein paar kleinere Gerichte (viele davon könnt Ihr am Vortag zubereiten) und fragt einfach die Gäste, ob nicht jeder seinen Lieblingssnack mitbringen möchte.

Cheers to that!